Kader

Im Zuge der per Bundes-Sportförderungsgesetz 2013 verstärkt geforderten gesellschaftlichen Inklusion von Menschen mit Behinderung hat auch der ÖBSV seit 2014 seine Verbandsstrategie neu ausgerichtet: im Bereich Leistungs- und Spitzensport kooperiert man nun vermehrt mit Bundes-Sportfachverbänden des nicht-behinderten Sports.

Anbei jene ÖBSV-Athletinnen und Athleten, die aktuell in einem ÖBSV-Kader aufscheinen (laufende Aktualisierung, kurz sportliche Biographien folgen). Andere hier nicht dargestellten Athletinnen und Athleten (z.B.: Tischtennis) fallen aufgrund der oben genannten Inklusionsbestrebungen in die Verantwortung des jeweiligen Bundes-Sportfachverbandes.

Rio 2016 Kader:

Leichtathletik: Mario Bauer (Marathon), Natalija Eder (Speer), Thomas Geierspichler (400m/1.500m), Bil Marinkovic (Diskus), Günther Matzinger (400m);
Schwimmen
: Andreas Onea und Weber-Treiber Sabine

Zur INFO: Nach dem medaillenlosen Abschneiden bei den Olympischen Spielen 2012 in London wurde mit dem Olympia-Projekt RIO 2016 ein neues neben TRWR Spitzensportförderprogramm des Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport geschaffen. Ziel ist es u.a. bei den Olympischen Spielen 2016 Medaillen zu gewinnen, aber auch mittel- und langfristige Ziele im Bereich Spitzensport zu erreichen. Dieses Förderinstrument kommt auch Athletinnen und Athleten des Behindertensports zugute (weitere Infos, LINK)

Team-Rot-Weiss-Rot (TRWR) geförderte Athletinnen und Athleten

Rollstuhltennis Paralympic - Fink Margrit, Flax Thomas, Langmann Nico, Legner Martin, Riegler Josef
Leichtathletik Paralympic - Bauer Mario
Leichtathletik Paralympic Junior - Pototschnig Alexander
Leichtathletik Paralympic Speer - Pumpa Kevin
Ski Alpin Deaflympic - Brunnbauer Beatrice, Grill Michael, Köck Kristina, Köck Melissa, Lebelhuber Christoph
Badminton Deaflympic - Neudolt Karin
Tischtennis Team Deaflympics - Krämer Christoph, Krämer Lukas, Ratz Bettina
Snowboard Deaflympisch - Petr Raphael
Tennis Deaflympic - Gravogel Robert, Kargl Mario

Zur INFO: Team-Rot-Weiss-Rot (TRWR) ist das Spitzensportförderprogramm des zuständigen Bundesministeriums für Landesverteidigung und Sport. Im Rahmen von TRWR werden Athletenspezifische Projekte mit Focus auf die Optimierung der Leistungsfähigkeit der geförderten Athletinnen und Athleten sowie der Verbesserung des Trainingsumfelds unterstützt (weitere Infos, LINK)

EM/WM Kader 2016 des Österreichischen Behindertensportverbandes:

(Rollstuhl-)Basketball:
Yakut Dogan, Christoph Edler, Mehmet Hayirli, Philipp Hochenburger, Alexander Höglinger, Daniel Kontsch, Andreas Kraft, Christoph Schaschl, Matthias Wastian, Andreas Riedl, Thomas Palaver, Hermann Ellmauer Hubert Hager;

(Rollstuhl-)Rugby:
Bruno Bosnjak, Jochen Haller, Andreas Jurik, Isudin Ramic, Peter Schloffer, Markus Wallner, Alois Weiss, David Kühhas, Rene Hernesz, Roman Zechmeister;
Martin Höfer, Christian Jurik, Michaela Göri;

Leichtathletik:
Mario Bauer (T46, Marathon), Georg Tischler (F54, Kugel, Speer), Michael Hittenberger (T46, 100m, 200m); Ludwig Malter (T54, Fahrbewerbe);

(Rollstuhl-)Fechten:
Manfred Böhm

Schwimmen:
Janina Falk, Marco Glatzl, Klaus Ryba;

Skisport/Mentalbehindertensport:
Alpin/mental: Alexander Haissl, Heidi Mackowitz, Oliver Pfeifer, Stefanie Zwatz;
Nordisch/mental: Siegi Mayr, Gregor Knogler;

Tischtennis/Mentalbehindertensport:
Johann Wieser, Günther Daschill

Sportschießen:
Kurt Martinschitz, Patrick Moor, Maria-Luise Weber;

(Rollstuhl-)Tanzen:
Sanja Vukasinovic, Brigitte Kröll, Robert Pleininger, Katharina Ertas-Ferstl, Werner Kaiser;